PEAX Support

Folgen

Postumleitung

Es ist möglich, deine gesamte Korrespondenz an PEAX umzuleiten. 

Damit die Umleitung funktioniert, musst du die Postumleitung zuerst via Schweizerische Post in Auftrag geben. Hier kannst du deine Umleitung bei der Post direkt online erfassen. Als Umleitungsadresse erfasst du deine persönliche PEAX Adresse. Wichtig ist, dass du deine persönliche PEAX-ID mitgibst, damit wir deine Post eindeutig identifizieren können. Deine persönliche PEAX Adresse findest du in deinem «Profil» unter «PEAX-ID». Pakete müssen von der Umleitung ausgeschlossen werden.

Sobald du deine Umleitung bei der Post registriert hast, kannst du die Postumleitung in deinem PEAX Account einrichten. Gehe dafür in dein «Profil» unter «Postumleitung» und starte den Prozess mit «Postumleitung einrichten».

Für die nicht-scanbare Post musst du uns eine Weiterleitungsadresse angeben. Die Weiterleitungsadresse muss sich zwingend von der Ausgangsadresse unterscheiden.


Postumleitung_neu_privat.png

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.